Die Stuart Dynastie

Die Stuart-Dynastie, anfangs noch Stewart geschrieben, gründet auf Robert II.
Vor seiner Ernennung zum König war er Truchsess (engl. Steward, oberster Aufseher der fürstlichen Tafel) am schottischen Hof.
Sie herrschte über drei Jahrhunderte -ab 1603 auch über England- und war geprägt von Konflikte und Auseinandersetzungen. Aber es war auch eine Zeit der kulturellen Blüte, in der Schottland eine wichtige Rolle im damaligen Europa einnahm.

Bevor robert König wurde, kämpfte er gegen Anhänger des Abgesetzten John Balliol.
Später führte er jedoch eine Rebellion gegen David II. und geriet in Gefangenschaft... [mehr]

Robert, der eigentlich John hieß, wurde vom schottischen Parlament zum König bestimmt.
Er traf einige Fehlentscheidungen, was dazu führte, daß er sogar einen seiner Söhne einkerkerte... [mehr]

Als James den schottischen Thron erbte, befand er sich in englischer Gefangenschaft.
Nach seiner späteren Inthronisierung, traf er eine vielzahl von guten Entscheidungen, was ihm die Beliebtheit beim Volk einbrachte... [mehr]

Weil er die Familie Douglas entmachten wollte, erdolchte er den Earl of Douglas und belagerte später deren Ländereien.
Ironischerweise kam er genau dadurch ums Leben... [mehr]

Die Pläne, die James verfolgte führten zu heftiger Kritik seitens des Parlaments.
Sogar sein Sohn stellte sich später gegen ihn... [mehr]

Weil er sich gegen seinen Vater gestellt hat, trug James sein Leben lang einen Büßergürtel.
Er reformierte das Rechtssystem und hielt sich an die Auld Alliance, was ihm allerdings die Exkommunikation einbrachte... [mehr]

In jungen Jahren wurde James von seinem Stiefvater entführt, konnte aber von seiner Mutter befreit werden und zwang ihn zur Flucht.
Gleichzeitig musste er sich mit dem eigensinnigen Heinrich VIII. und dem aufsteigenden Protestantismus beschäftigen... [mehr]

Die ihm Exil lebende Mary änderte ihren Namen Stewart in Stuart.
Ihr Leben war geprägt vom Konflikt mit ihrer Großcousine... Elisabeth I. von England, die Mary am Ende hinrichten ließ... [mehr]

James VI. war der erste König welcher den schottischen und englischen Thron inne hatte.
Er etablierte den Begriff Großbritannien politisch und führte den 'Union Jack' ein... [mehr]

Politisch zeigte Charles eine agressive Haltung anderen Ländern gegeüber, was zum Krieg mit Spanien führte.
Aber auch im eigenen Land war die Stimmung nicht besser. Sein Disput mit dem Parlament löste schließlich einen Bürgerkrieg aus... [mehr]